Generalistische
Pflegeausbildung (m/w/d)

Pflegerin

Deine Zukunft hat viele
berufliche Stationen.

Deine Erste ist die Ausbildung in
einem Beruf, der krisensicher,
systemrelevant und vor allem
sinnstiftend und menschlich ist.

Zukunftssichere Ausbildung in deiner (neuen) Heimat

Seit der Pflegeberufereform können Auszubildende einen einheitlichen Berufsabschluss als Pflegefachmann/-frau erwerben der EU-weit anerkannt ist. Denn die Berufsbilder Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege und Kinderkrankenpflege wurden zu einem Beruf zusammengefasst. Somit lernen Auszubildende Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen zu pflegen.

Als einer der größten Arbeitgeber und als Gesundheitsversorger der Nordoberpfalz, haben wir einen fortlaufenden Bedarf an Nachwuchskräften im Pflegebereich. Durch die Größe unseres Klinikverbunds, können wir nahezu alle praktischen Einsatzbereiche während der Ausbildung abdecken und dir nach deiner Ausbildung bestimmt auch deinen Wunschbereich anbieten.

Werde mit deiner Ausbildung zum/-r Pflegefachmann/-frau Teil eines multiprofessionellen Teams und starte deine Zukunft in der Region bei den Kliniken Nordoberpfalz.

Pflege - Vielseitiger kann ein Beruf nicht sein

Der Beruf als Pflegefachmann/-frau hat aber noch deutlich mehr zu bieten als eine sichere Perspektive. Pflege ist vielfältig und kein Tag ist wie der andere. Die Arbeit mit Menschen ist immer mit viel Verantwortung verbunden, denn Pflegefachkräfte begleiten Menschen, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden.

Sie unterstützen sie in verschiedenen Phasen einer Erkrankung und helfen ihnen, wieder aktiv am Alltagsleben teilzuhaben. Das erfordert viel Einfühlungsvermögen und eine hohe soziale Kompetenz.

Genauso wichtig sind Organisationstalent, eigenverantwortliches Arbeiten und fundiertes medizinisches Fachwissen.

Wo Licht ist da ist auch Schatten. Schichtdienst, Überstunden und Personalmangel können eine Herausforderung sein. Und nicht jeder Patient schafft es, seine Erkrankung zu überstehen. Hierbei ist es wichtig zu lernen, mit solchen Situationen umzugehen.

Der Vorteil ist, man ist niemals alleine. Denn Pflegefachkräfte arbeiten in großen, multiprofessionellen Teams um gemeinsam für die Menschen da zu sein, wenn sie Unterstützung benötigen. Das Team kann daher auch in herausfordernden Situationen Rückhalt und Grund sein, warum man diesen Beruf als Berufung sieht.

Theorie und Praxis geben sich bei uns die Klinke in die Hand

Die Ausbildung zum Pflegeexperten dauert drei Jahre.

In unserer Berufsfachschule für Pflege der Akademie für Gesundheit – NEW LIFE findet der theoretische und fachpraktische Unterricht statt. Hier lernst du die theoretischen und praktischen Kompetenzen. Diese wendest du in den praktischen Einsätzen an, die vorwiegend in den Häusern der Kliniken Nordoberpfalz, aber auch bei unseren Kooperationspartnern in der stationären Langzeitpflege und in der ambulanten Akut-/Langzeitpflege und in der psychiatrischen Versorgung stattfinden. Ein multiprofessionelles Team aus den verschiedensten Berufsgruppen sowie qualifizierte (freigestellte) Praxisanleiter/-innen unterstützen dich dabei, pflegebedürftige Menschen kompetent zu pflegen und zu versorgen.

Zunächst findet die neue Pflegeausbildung aller Auszubildenden über zwei Jahre hinweg statt. In den ersten beiden Ausbildungsdritteln lernst du in Theorie und Praxis die Pflege von Menschen aller Altersgruppen sowie die Vertiefung der pädiatrischen Pflege wenn du dich dafür entschieden hast.

Im letzten Ausbildungsdrittel folgt dann der praktische Vertiefungseinsatz in dem Bereich, den du zu Beginn deiner Ausbildung festgelegt hast. Konkret kannst du dich zwischen den folgenden beiden Vertiefungseinsätzen bei uns entscheiden:

  • Stationäre Akutpflege (Schwerpunkt Gesundheits- und Krankenpflege)
    Das bedeutet, dass du im letzten Ausbildungsjahr durch diese Vertiefung deine praktischen Erfahrungen im Bereich der stationären Akutpflege ausbaust. Dafür erfolgt dein Einsatz auf den Stationen für Erwachsene in unterschiedlichen Fachbereichen unseres Klinikverbunds.
  • Pädiatrie (Schwerpunkt Gesundheits- und Kinderkrankenpflege)
    Das bedeutet, dass du im letzten Ausbildungsjahr durch diese Vertiefung deine praktischen Erfahrungen im Bereich der Pflege von Säuglingen und Kindern ausbaust. Dafür erfolgt dein Einsatz auf den pädiatrischen Stationen am Klinikum Weiden.

Aufbau der Generalistischen Pflegeausbildung an der Berufsfachschule für Pflege der Akademie NEW LIFE (in Grün hervorgehoben)

Beste Voraussetzungen für deine systemrelevante Karriere

Die dreijährige Ausbildung beginnt am 1. September jeden Jahres. Bewerbungen für die Ausbildung sind ganzjährig möglich, allerdings frühestens ein Jahr vor Ausbildungsbeginn.

Wie für jede andere Ausbildung auch, gibt es für die neue Pflegeausbildung bestimmte Voraussetzungen, unter denen die Ausbildung erst möglich ist.

Formale Voraussetzungen die du erfüllen solltest:

  • Vor Beginn der Ausbildung musst du eine gesundheitliche Eignung für den Beruf vorweisen können
  • Wenn deine Muttersprache nicht Deutsch ist, solltest du mindestens das Sprachniveau B2 aufweisen können
  • Zu Beginn deiner Ausbildung musst du über einen vollständigen Impfschutz gegen Masern verfügen

Persönliche Voraussetzungen die deine Persönlichkeit widerspiegeln:

  • Du begeisterst dich für pflegerische und medizinische Themen
  • Die Arbeit mit und am Menschen bereitet dir Freude
  • Du arbeitest gerne im Team und bist kommunikationsstark
  • Du arbeitest genau und bist zuverlässig bei der Erledigung von Aufgaben

Schulische Voraussetzungen die du erfüllen solltest:

  • Mindestens einen mittleren Schulabschluss
  • Einen Mittelschulabschluss mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung mit einer Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren oder
  • Einen Mittelschulabschluss mit einer erfolgreich abgeschlossenen

Ausbildung von mindestens einjähriger Dauer in der Pflegefachhilfe (Krankenpflege) oder Altenpflegehilfe

Für Schülerinnen mit einem Mittelschulabschluss ohne abgeschlossene Berufsausbildung bietet die 1-jährige Ausbildung zum/-r Pflegefachhelfer/-in (m/w/d) einen guten Einstieg an. Auf Basis dieser Ausbildung kannst du bei einer weiterführenden Ausbildung zum/-r Pflegefachmann/-frau in verkürzter Form absolvieren.

Wir bieten dir auf alle Fälle an, vor deiner Ausbildung ein Pflegepraktikum bei uns in der Kliniken Nordoberpfalz zu absolvieren, um den Beruf vor der Ausbildung erstmal persönlich kennenzulernen. Das kann ein kurzes Praktikum in den Ferien sein oder auch ein Freiwilliges Soziales Jahr. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, haben wir dir hier alle wichtigen Informationen zusammengefasst.

In der Ausbildung zum/-r Pflegefachmann/-frau profitierst du gleich in mehrerlei Hinsicht

Während der Ausbildung erhältst du bereits eine Ausbildungsvergütung. Da die Kliniken Nordoberpfalz ein kommunaler Arbeitgeber sind, erhältst du sogar eine tarifliche Ausbildungsvergütung (TVAöD), die sich wie folgt staffelt:

  1. Ausbildungsjahr: 1.165,69 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 1.227,07 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 1.328,38 Euro

Zusätzlich profitierst du bei uns während deiner Ausbildung von folgenden Vorteilen eines kommunalen Arbeitgebers gemäß TVAöD:

  • Schichtzulage während der praktischen Ausbildung
  • Zeitzuschläge für Samstags-, Sonn- und Feiertagsdienste sowie für Nachtdienste
  • Bezuschussung von Familienheimfahrten
  • Kostenfreie Berufskleidung
  • Vermögenswirksame Leistungen i.H.v. 13,29 Euro pro Monat
  • Jahressonderzahlung im November
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Abschlussprämie bei erfolgreicher Abschlussprüfung i.H.v. 400,00 Euro

 

-Angaben ohne Gewähr-

Deine Perspektiven nach der Ausbildung

Nach der erfolgreichen Ausbildung streben wir an, dich in unserem Klinikverbund und auf der von dir präferierten Fachabteilung einzusetzen.

Dein Einstiegsgehalt kann auf einer „normalen“ Station nach der Ausbildung bei 2.880,56 Euro brutto (P7 / Stufe 2) zuzüglich Zeit- und Schichtzuschläge liegen. Solltest du dich bereits für einen Spezialbereich entschieden haben, kann dein Einstiegsgehalt bei 3.053,48 Euro brutto (P8 / Stufe 2) zuzüglich Zeit- und Schichtzuschläge liegen.

Berufserfahrung, Einsatzbereich und Fachqualifikationen wirken sich nach deinem Einstieg positiv auf deine Gehaltsentwicklung aus. Zusätzlich profitierst du automatisch von Tarifsteigerungen, die die Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände verhandeln.

Da die Pflege ein Beruf mit vielen Stationen ist, kannst du dich nach der Ausbildung in unterschiedliche Richtungen weiterentwickeln und somit deinen individuellen Karrierepfad beschreiten.

Wenn du dich fachlich weiterentwickeln willst, stehen dir eine Vielzahl von Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten offen.

Insbesondere im Bereich der Fachweiterbildungen kannst du dir in berufsbegleitenden Kursen ein großes Fachwissen aneignen. Im Folgenden haben wir dir eine Übersicht der wichtigsten Fachweiterbildungen erstellt:

  • Intensiv- und Anästhesiepflege (Pflegespezialist auf der Intensivstation)
  • Notfallpflege (Pflegespezialist in Krisensituationen)
  • Pflege in der Onkologie (Pflegespezialist für Krebspatienten)
  • Pflege in der Geriatrie (Pflegespezialist für ältere Patienten)
  • Endoskopie- / OP-Pflege (Pflegespezialist mit Einblick)
  • Leitung einer Station (Pflegespezialist für Leitungs- und Führungsaufgaben)
  • Praxisanleitung (Anleitung der Pflegeschüler im Praxiseinsatz)
  • Wundmanagement (Pflegespezialist für Wundbehandlungen)
  • Schmerzmanagement (Pflegespezialist für Schmerzpatienten)
  • Palliative Care (Pflegespezialist für schwerkranke Patienten)
  • Stomatherapie (Pflegespezialist für Stomapatienten)
  • Hygiene (Pflegespezialist für keimfreie Umgebungen)
  • Stroke Unit (Pflegespezialist für Schlaganfallpatienten)

Im Pflegealltag spielt immer mehr die Akademisierung eine Rolle. Daher stehen dir nach der Ausbildung auch die Türen für ein Pflegestudium offen. Je nach Schwerpunkt deines Studiengangs qualifizierst du dich für die Unterrichtung von Schülern, zur Übernahme der Leitung einer Station oder für die Pflegeforschung.

Da uns die berufliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter/-innen wichtig ist, unterstützen wir als Kliniken Nordoberpfalz AG die beruflichen Bildungsmaßnahmen durch eine finanzielle Förderung und/oder durch Freistellungen.

Pflege – das ist meine Zukunft

Du möchtest deine Ausbildung als Pflegefachmann/-frau bei uns starten? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung. Klicke dafür einfach auf den nachfolgenden Link und fülle das Bewerbungsformular aus.

Damit wir deine Bewerbung schnellstmöglich bearbeiten können, benötigen wir von dir folgende Unterlagen (am besten im PDF-Format):

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Schulabgangszeugnis bzw. Zwischenzeugnis
  • Nachweise über berufliche Praktika

Klicke dafür einfach auf den nachfolgenden Link und fülle das Bewerbungsformular aus.

Jetzt online bewerben

Ansprechpartnerin

Icon Frau

Tanja Chlup

Ausbildungsleitung & Schulleitung BFS Pflege

Telefon: 0961 303-16233 tanja.chlup@kliniken-nordoberpfalz.ag
Akademie für Gesundheit NEW LIFE
Berufsfachschule für Pflege
Felixallee 9
92660 Neustadt/WN