Weiterbildung
Technische/-r Sterilgutassistent/-in (Fachkundelehrgang I)

Sterilisation
Sterilisation

Auf Grundlage der Medizinproduktebetreiberverordnung, sowie der Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention beim Robert-Koch-Institut und des Bundesinstitutes für Arzneimittel, müssen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die mit der Aufbereitung von Medizinprodukten vertraut sind, über eine entsprechende fachliche Qualifikation verfügen.

Der sach- und fachgerechte Umgang mit Medizinprodukten, vor allem die richtige Entsorgung und Wiederaufbereitung ist für die Sicherheit von Patienten auf der einen Seite und Anwendern auf der anderen Seite unerlässlich.

Mit der Ausbildung zum/-r Technischen Sterilgutassistenten/-in (Fachkundelehrgang I) werden die Teilnehmenden qualifiziert, Instrumente und Geräte im Sinne des Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetzes qualitätsgerecht aufzubereiten und dabei wirtschaftliche und ökologische Gesichtspunkte zu berücksichtigen.

Der Fachkundelehrgang I ist die erste Qualifizierungsstufe für Beschäftigte in der Aufbereitung in Kliniken und ambulanten Einrichtungen.

Als zertifizierte Bildungsstätte der DGSV bieten wir Ihnen an der Akademie NEW Life die Möglichkeit, sowohl den Fachkundelehrgang I & II sowie den Sachkundelehrgang Endoskopie zu absolvieren.

Für die Teilnahme am Fachkundelehrgang I müssen Sie praktische Erfahrungen über einen Mindestzeitraum von 150 Stunden à 60 Minuten in einer AEMP auf Grundlage des Tätigkeitskataloges FK I-A des DGSV nachweisen.

Termine: 18.07. - 29.07.2022 und  21.11. - 25.11.2022

Unterrichtszeiten: 08:15 - 15:30 Uhr

Der Lehrgang beruht auf dem Rahmenlehrplan der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung (DGSV) und gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil.

Theoretische Grundlagen

Die theoretischen Inhalte der Weiterbildung werden Ihnen in den Lehrräumen der Akademie NEW Life vermittelt. Hierfür stehen insgesamt 120 UE zur Verfügung die sich auf zwei Präsenzblöcke verteilen.

Die theoretischen Grundlagen setzen sich aus mehreren Modulen zusammen:

  • Modul 1: Einführung
  • Modul 2: Praxisrelevante rechtliche Rahmenbedingungen
  • Modul 3: Grundlagen der Mikrobiologie
  • Modul 4: Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit
  • Modul 5: Hygiene in Einrichtungen des Gesundheitswesens, in denen Medizinprodukte aufbereitet werden
  • Modul 6: Grundlagen der Dekontamination
  • Modul 7: Instrumentenkunde
  • Modul 8: Verpackung und Kennzeichnung
  • Modul 9: Grundlagen der Sterilisation
  • Modul 10: Qualitätsmanagement, Validierung und Dokumentation
  • Modul 11: Zusammenarbeit mit anderen Leistungsbereichen
  • Modul 12: Medizinproduktekreislauf
  • Modul 13: Wiederholung und Prüfungsvorbereitung
  • Modul 14: Schriftliche, praktische und mündliche Prüfung

Praktische Fertigkeiten

Zusätzlich zu den zur Teilnahme an der Weiterbildung notwendigen 150 Stunden Praxisnachweis müssen zusätzliche Praxisnachweise von mindestens 80 Stunden auf der Grundlage des Tätigkeitskataloges FK I-B der DGSV zwischen den zwei Blöcken theoretischen Unterrichts nachgewiesen werden.

Die praktische Tätigkeit muss dabei unter der Aufsicht und Anleitung eines/-r Mentor/-in mit Fachkundelehrgang II erfolgen und nachgewiesen werden. Idealerweise werden die Teilnehmer durch einen Praxisanleiter begleitet.

Der Fachkundelehrgang I richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Aufbereitung von Medizinprodukten.

Die Teilnahmegebühren für den Fachkundelehrgang I an der Akademie NEW Life beläuft sich auf 1.300 Euro pro Person (zzgl. MwSt.). Die Rechnungsstellung erfolgt vor Kursbeginn.

In der Teilnahmegebühr sind bereits die Kosten für Prüfungsgebühren, Lehrgangsunterlagen und Prüfungszeugnis enthalten.

Mitglieder der KKB bekommen bei den Kursgebühren einen Preisnachlass.

Der Lehrgang schließt mit einer schriftlichen, einer praktischen und einer mündlichen Prüfung ab.

Nach erfolgreichem Abschluss des Fachkundelehrganges I erhalten die Teilnehmer ein DGSV/SGSV Zertifikat sowie ein Zeugnis der Bildungsstätte und sind berechtigt die Tätigkeitsbezeichnung „Technische/-r Sterilgutassistent/-in“ zu führen.

Sie möchten sich zum/-r Technischen Steriligutassistent/-in (Fachkundelehrgang I) qualifizieren? Dann freuen wir uns auf Ihre Anmeldung.

Hierfür senden Sie uns einfach Ihre Anmeldedaten sowie die für die Weiterbildung vorausgesetzten Nachweise über das nachstehende Anmeldeformular zu.

Der Anmeldeschluss für die Teilnahme an der Weiterbildung ist der 01. Juli 2022. Die Kursplätze werden nach dem Eingangsdatum der Anmeldung vergeben. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung.

Die Kliniken Nordoberpfalz AG behält sich das Recht vor, den Kurs in wichtigen Fällen abzusagen (z.B. Mindestteilnehmeranzahl unterschritten).

Wenn Sie zum Inhalt, zum Ablauf oder zu Ihren persönlichen Teilnahmevoraussetzungen Fragen haben, beraten wir Sie gerne.

Ansprechpartnerinnen

Kordula Hoffmann

Kordula Hoffmann

Fachliche Leitung | Weiterbildung „Technische/-r Sterilgutassistent/-in“

Telefon: 0961 303-12912 kordula.hoffmann@kliniken-nordoberpfalz.ag
Icon Frau

Jutta Hammer

Pädagogische Leitung | Pflegepädagogin B.A.

Telefon: 0961 303-16214 jutta.hammer@kliniken-nordoberpfalz.ag