Inkontinenz und Beckenbodenschwäche

Die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit unwillkürlichem Harnverlust beziehungsweise Beckenbodenschwäche ist ein weiterer Schwerpunkt der Klinik für Urologie. Diesen Patienten stehen zudem spezielle Sprechstunden für Urodynamik und Urogynäkologie offen, sodass Diagnostik und Therapie mit höchster Expertise erfolgen können.

Um eine optimale Behandlung zu gewährleisten, wurde ein Kontinenz- und Beckenbodenzentrum etabliert. Weitere Informationen dazu finden Sie hier